November 2017

Fliegende Fische startet Adventskalender am 01.12.2017

Jetzt kostenfrei dabei sein

und u.a. einen Vorsorge- und Notfallordner gewinnen:

https://www.facebook.com/fliegendefischecoaching/

3 Dinge, mit denen sich Diabetiker für den Ernstfall vorbereiten sollten:
1. Diabetikerausweis immer mit sich führen.
2. Notfallkärtchen (Visitenkartengröße) und Krankenversicherungskarte ebenfalls stets mit sich führen.
Auf dem Notfallkärtchen steht die Person, die in einem Notfall sofort angerufen werden soll. Diese ist im Idealfall Ihr Bevollmächtigter.
Steckt diese Karte direkt bei der Krankenversicherungskarte, wird sie umso schneller gefunden.

3.  Einen Vorsorge- und Notfallordner ausgefüllt jederzeit für den Bevollmächtigten griffbereit halten.
In diesem Ordner stehen alle wichtigen Informationen wie z. B. auch ihre medizinischen Daten und Besonderheiten.
Der Ordner beinhaltet auch eine Notfallcheckliste. So hat Ihr Bevollmächtigter und ihr behandelnden Arzt sofort die wichtigsten medizinischen Daten auf einen Blick.

Nur wer gut vorsorgt, kann auch gut für sich sorgen!

Oktober 2017

Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür

Samstag, 02.12.2017 von 11.00 - 17.00 Uhr

Juli 2017

Das unter großem Medieninteresse am 18. Mai mit Mehrheit im Bundestag beschlossene Gesetz zur automatischen Notfallvertretung durch Ehepartner bzw. eingetragene Lebenspartner wurde vom Bundesrat nicht zur Abstimmung gebracht. Stattdessen wurde der Antrag zurückgestellt. Ob dieses Gesetz bei der nächsten Sitzung des Bundesrates am 22.09., also nur zwei Tage vor der Bundestagswahl verabschiedet wird, ist derzeit unklar.
Grund für die Zurückweisung sind die im Gesetz empfohlenen Vergütungserhöhungen für Berufsbetreuer. So sollte deren Stundensatz in der höchsten Stufe von derzeit 44,00 Euro ab dem 01.10.2017 auf 50,50 Euro steigen. Das wäre die erste Erhöhung seit 12 Jahren, mithin also nicht mehr als ein Inflationsausgleich. Offensichtlich sind die mit dieser Neureglung verbunden Mehrkosten in Höhe von geschätzten 115 Millionen Euro jährlich den Ländern nur schwer zu vermitteln. Diese Kosten fallen dann an, wenn der zu Betreuende als mittellos gilt. In allen anderen Fällen erfolgt die Vergütung der Betreuer aus dem Vermögen des Betreuten.
Auf die Notwendigkeit der privaten rechtlichen Vorsorge mittels einer Vorsorgevollmacht hat diese Entscheidung keine Auswirkungen. Auch wenn die geplante Neuregelung der automatischen Notfallvertretung doch noch zum 01.07.2018 oder später in Kraft treten sollte; ohne private rechtliche Vorsorge ist ein Betreuungsverfahren im Notfall unumgänglich. Lediglich die Abstimmung mit den behandelnden Ärzten in den ersten Tagen nach Eintritt der Handlungsunfähigkeit wird im Gesetzentwurf geregelt. Ob dies, wie ursprünglich geplant auch ohne die Grundbedingung des gemeinsamen Wohnsitzes nunmehr verabschiedet wird ist fraglich.
 

Mai 2017

April 2017

Beim Moerser Frühling shoppen, Kaffee trinken und die Sonne genießen.

Warum nicht das Schöne mit dem Nützlichen verbinden.

Besuchen Sie am Samstag, 8. April von 12- 17 Uhr die GenerationenBeratung im Moerser Wallzentrum.

Dort finden kostenfreie Vorträge zu den Themen Pflege, Vollmachten und Verfügungen sowie Notfallordner statt.

Nutzen Sie Ihre Shoppingpause: denn nur wer gut informiert ist, kann gut für sich sorgen.

Februar 2017

Online-Angebote bei Ina Manthey Fliegende Fische Coaching

 

Als Coach und Mediatorin unterstütze ich Menschen mit Diabetes, strukturiert Motivation zu gewinnen und nachhaltig Belastungen im Alltag abzubauen. Das Internet bietet uns die Möglichkeit, auch über weite Entfernungen in Kontakt zu treten, deshalb gibt es neben den klassischen Coaching- und Workshop-Angeboten auch einige Online Aktionen.

 

Alle 3 Monate findet die kostenlose Blutzucker-Messen-Challenge statt, für alle, die wieder den Einstieg ins Blutzucker-Messen finden oder ihre Messdaten regelmäßiger auswerten wollen.

 

Es gibt die Facebook-Gruppe „zufrieden und stark im Alltag mit Diabetes“. Sie ist eine Plattform, um sich zum Thema Motivation auszutauschen und gibt Impulse, zufrieden und stark im Alltag mit Diabetes zu sein.

 

Wer sich für die Online-Angebote interessiert, ist herzlich eingeladen auf meiner Website www.fliegende-fische.net, meiner Fanpage https://www.facebook.com/fliegendefischecoaching/

oder in der Facebook-Gruppe https://www.facebook.com/groups/124450427933102/ vorbeizuschauen.

 

Ina Manthey

Typ-1, Coach und Mediatorin für Menschen mit Diabetes

 

Januar 2017

NEU Samstag, 18. Februar um 15 Uhr

Plötzlich Pflegefall

Was ist zu tun und wer hilft weiter?

Dezember 2016

November 2016

1 Jahr im Wallzentrum

Oktober 2016

Ab November hierzu Vorträge

September 2016

Wir unterstützen Sie als Bevollmächtigte.

August 2016:

Vortrag

"Vererben ohne Scherben"

Erbstreitigkeiten sind in der Regel langwierig, teuer und führen häufig zum Auseinanderbrechen von zuvor intakten Familien.

Wenn man kein Testament errichtet hat, tritt die gesetzliche Erbfolge ein. Bei einem kinderlosen Ehepaar erben nach dem Gesetz neben dem überlebenden Ehegatten auch die Eltern und ggf. Geschwister des Verstorbenen und bilden eine Erbengemeinschaft. Wenn ein Ehepaar gemeinsame Kinder hat, werden diese zusammen mit dem überlebenden Ehegatten Erben.

All dies birgt hohes Konfliktpotential!

Wie vererbe ich also mein Vermögen richtig? Beim letzten Willen kommt es ganz besonders auf den genauen Wortlaut an. Nur juristisch präzise Formulierungen verhelfen im Fall der Fälle zu eindeutigen Ergebnissen.

In dem Vortrag „Vererben ohne Scherben“ erklärt Frau Rechtsanwältin Held verständlich die gesetzliche Erbfolge, was Sie bei der Errichtung eines Testamentes berücksichtigen müssen und welche Fallstricke in der Praxis zu beachten sind.

Termin: Donnerstag, 22.9.2016 um 18:00 Uhr.

Juli 2016:

Lernen Sie uns und unsere Arbeit kennen:

Juni 2016:

Aktuelles

Alles unter einem Dach mit einem starken Netzwerk

Am Mittwoch, 8. Juni haben sich aktive Unternehmer in der Kaffeerösterei Moers getroffen.

 Ziel dieses Netzwerks ist es, gemeinsam professionelles Arbeiten untereinander zu verknüpfen.

Der Nutzen des Kunden ist es, schnell lösungsorientiert eine optimale Dienstleistung zu erhalten.

Diese Qualität ist nur durch einen regelmäßigen und konstruktiven Austausch möglich.

Das nächste Treffen findet statt am Mittwoch, 31.08.2016.

Mai 2016:

kostenfreie Vorträge

Januar 2016:

Thementag

1. Thementag:   Für alle Fälle

                         "Enspannt vorsorgen"

 

Samstag, 30.01.2016 von 10 - 17 Uhr

SCI:Moers, Hanns-Albeck-Platz 2, 47441 Moers

 

 

September 2015

 

Eröffnung am 18. und 19. September 2015

Vielen Dank für die zahlreichen Besuche, Glückwünsche, Blumen und Geschenke zur Eröffnung.
Wir freuen uns auf motivierte und engagierte Netzwerkpartner für zufriedene Kunden.

Preisphilosophie:

Menschen und deren Hürden sind individuell und deshalb

zeitlich nicht einheitlich kalkulierbar.

Daher finden Sie hier keine Preisliste wie bei Kleidungsstücken.

Manche Fälle lassen sich in wenigen Minuten in eine positive

Richtung lenken, andere brauchen mehr Zeit.

 

In einem kostenlosen Erstgespräch klären wir die Möglichkeiten

der Beratung und das angemessene Honorar.

 

Warum für Beratung bezahlen?

Ich arbeite unabhängig von Einrichtungen, Versicherungen oder sonstigen Dienstleistern. Das kann ich aber nur sein und bleiben, wenn mich der Kunde, dem ich mein gesamtes Wissen zur Verfügung stelle, für diese Dienstleistung auch entlohnt. So haben wir alle etwas davon: Sie die beste Beratung, die Sie bekommen können und ich den Erhalt meiner Unabhängigkeit.

 

Auch durch unsere Netzwerkpartner gibt es für jeden

einen entsprechenden Weg.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirsten Schade